Konfirmation

Konfirmandenkurs

Die Anmeldung zum neuen Konfi-Kurs läuft!

Wer das 6. Schuljahr abgeschlossen hat, kann sich zum Konfirmandenunterricht anmelden (oder angemeldet werden). Auch Kinder / Jugendliche, die ihre Taufe noch vor sich haben, sind herzlich willkommen teilzunehmen,  gern  erstmal auch “auf Probe”. Der nächste Kurs für die Konfis am Limes (Großauheim, Großkrotzenburg und Wolfgang) beginnt (falls uns nicht die Corona-Situation zu Planänderungen zwingt) am 26. Mai; er findet zunächst in der Regel Dienstag nachmittags statt; die genaue Zeit wird noch abgesprochen, spätestens beim ersten Elternabend am 19. Mai (eine schriftliche Einladung kommt rechtzeitig).

Der aktuell laufende Konfirmandenkurs war schon auf der “Zielgeraden”, als die Corona-Krise uns zum Umplanen zwang. ein: der Vorstellungsgottesdienst (am 22. März, Lutherkirche) musste entfallen bzw. verschoben werden, und auch für die Konfirmationen werden wir einen neuen Termin finden müssen, wenn wieder Gottesdienste gefeiert werden können. Auf jeden Fall: wir werden feiern! 

Den bisherigen wie den kommenden Kurs leiten Pfarrerin Dorothea Best-Trusheim und Pfarrer Dr. Manuel Goldmann. Sie werden dabei von den jugendlichen Konfihelfern unterstützt. Nähere Infos erhalten Sie gern im Gemeindebüro – oder direkt von jemandem aus dem Pfarrteam.

Gute Gründe für die Konfirmation

Mit der Konfirmation bekräftigen Konfirmandinnen und Konfirmanden ihren Glauben und die Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe, meist im Säuglingsalter, geschehen ist. Selbstverständlich können auch Jugendliche, die noch nicht getauft sind, am Konfirmandenunterricht teilnehmen. Rechtzeitig vor der Konfirmation wird dann mit ihnen geklärt, wann ihre Taufe gefeiert und wie sie gestaltet werden soll.

Im Alter von 14 Jahren sind Jugendliche nach deutschem Recht religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche. Viele Familien feiern zur Konfirmation ein großes Fest.

Eine lange Tradition

“Erfunden” bzw. eingeführt wurde die Konfirmation schon im Jahr 1539.  Die Taufe als Säugling war damals praktisch selbstverständlich. Da zum Glauben aber auch die bewusste Beteiligung des Menschen gehört, wurde in evangelischen Gegenden eingeführt, dass Heranwachsende in der Konfirmation ihr eigenes Ja zur Taufe und zu ihrem Weg als Christen sagen sollten.

Der Unterricht – ursprünglich ganz am Katechismus orientiert – hat sich in seinen Formen und Arbeitsweisen seither natürlich verändert. Geblieben ist die große Chance, die die Konfirmandenzeit bietet: eine Gemeinschaft zu erleben, in der gefeiert, entdeckt und gestaltet wird, was Christsein heute eigentlich heißt oder heißen kann. In diesem Sinn ist Konfirmation und Konfer-Zeit für Protestanten eine «Einübung ins Christentum». 

Foto: medio.tv/Schauderna
Foto: medio.tv/Schauderna

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten konkrete Absprachen treffen. Die Pfarrerin oder der Pfarrer Ihrer Kirchengemeinde gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Ev. Kirche am Limes
Gemeindebüro: 06181-536 66
E-Mail: astrid.eggert@ekkw.de

Pfarrerin D. Best-Trusheim: E-Mail
Pfarrer W. Bromme: E-Mail
Pfarrer Dr. M. Goldmann: E-Mail