Begegnungscafé OASE

Die Ev. Kirchengemeinde Wolfgang trägt gemeinsam mit der  Kath. Pfarrgemeinde Sankt Jakobus (Großauheim), sowie dem Flüchtlingshilfeverein Global Village e.V. ein wöchentliches Begegnungscafé in Hanau-Wolfgang, die OASE. Die Stadt Hanau stellt der OASE Räume in der (ehemaligen) Robinsonschule, Parkstraße 13-15, gegenüber dem Bürgerhaus Wolfgang, zur Verfügung.

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee wollen wir unseren Nachbarn begegnen. Auch Menschen, die auf ihrer Flucht in Hanau gelandet sind und nun für unbestimmte Zeit bei uns wohnen, laden wir herzlich ein! Die OASE will einen Beitrag zur Willkommenskultur in unserer Stadt leisten.

Das Projekt “Begegnungscafé OASE” verfolgt dabei 7 Ziele:

Kirchen und Vereine – Hand in Hand

Die OASE will die Strukturen von Kirchengemeinden und Vereinen nutzen, um Flüchtlingen nachhaltig zu helfen.

Gastfreundschaft erfahren

Die OASE will Flüchtlinge und Hanauer Bürger an einen Tisch einladen.

Integration ins Ehrenamt

Die OASE will Flüchtlingen selbst die Möglichkeit zur aktiven ehrenamtlichen Mitarbeit geben.

Menschen wahrnehmen

Die OASE will durch persönliche Begegnungen Vorurteile abbauen, Ängste überwinden und zu respektvollem Umgang miteinander ermutigen.

Kontakte knüpfen

Die OASE will Vereine und Kirchengemeinden in Kontakt mit Menschen bringen, um die Integration weiter zu fördern.

Engagiert handeln

Die OASE will mit ehrenamtlichem Engagement zu einer nachhaltigen Willkommenskultur in Hanau beitragen.

Werte vermitteln

Die OASE will vor dem Hintergrund unserer christlich geprägten Kultur Menschen unabhängig von Religionszugehörigkeit, Nationalität, Sprache und Geschlecht einladen, um zum Frieden unter den Kulturen beizutragen.

Oase

Website "OASE" Hanau

Hier geht es zur Internetseite der OASE Hanau: www.oase-hanau.de

ehrenamtliche Gastgeberinnen und Gastgeber

Wer als GastgeberIn mitarbeiten möchte, wendet sich bitte per E-Mail an Pfarrer Wolfgang Bromme oder Dr.Thomas Göbel. Pfarrer W. Bromme erreichen Sie auch telefonisch unter: Mobil 0173.9625030

Als ehrenamtliche GastgeberIn begleiten Sie folgende AufgabenKaffee und Tee kochen wie Kuchen backen, kleine Speisen bereiten, Geschirr Spülen oder einfach ins Gespräch kommen – notfalls “mit Händen und Füßen” – oder mit dem Willkommens-ABC.

Gesprächs- und Lesekreis der OASE

Drei Wege, um Deutsch zu lernen:
Sprechen. Sprechen. Sprechen.

Wir lesen einfache Texte und sprechen über Eure Themen. Diese können sein: Begrüßen und Verabschieden, Wie stelle ich mich vor?, mein Lebensweg, mein Heimatland, ein Gespräch beim Einkauf, ein Brief vom Jobcenter, u.s.w.

Die Teilnahme ist kostenlos und nur für Erwachsene. Es wird eine regelmäßig Teilnahme erwartet. Voraussetzung sind Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Die Leitung hat Norbert Kukla. Es findet im Nebenraum des Begegnungscafé OASE statt.