Unsere neue Jugendarbeiterin stellt sich vor:

Mein Name ist Larissa Cordes. Anfang diesen Jahres habe ich meine Arbeit hier “am Limes” aufgenommen.

 Ich wurde am 10.10.1989 in Langen geboren und wohne seit dem in Dreieich. Während meiner Schulzeit betreute ich jedes Jahr die Ferienspiele der Stadt Dreieich, seit einigen Jahren bin ich auch im Organisationsteam. Nach meiner Ausbildung zur Friseurin habe ich Soziale Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences studiert. Schwerpunktmäßig beschäftigte ich mich in meiner Abschlussarbeit mit Jugendlichen, die aus anderen Kulturkreisen kamen und sich nun in unserem zurechtfinden müssen. Mein Anerkennungsjahr absolvierte ich in Neu-Isenburg, im Jugendcafe, auch hier durfte ich viele Erfahrungen sammeln, vor allem in der offenen Arbeit, sowie in den Kreativen Workshops die ich anbot.

Nun freue ich mich auf meine neue Aufgabe, die Jugendeinrichtungen T-Haus und JUZ#1 in mein Aufgabenbereich aufzunehmen. Mein Wunsch ist es den Kindern und Jugendlichen in unserer gemeinsamen Arbeit einen Raum zu geben, in dem sie sich frei entfalten können und sie ein Gespür entwickeln, für ihre Stärken und Schwächen. Darüber hinaus ist es mir wichtig ihnen christliche Werte, wie Freundschaft, soziales Miteinander, Vertrauen und Toleranz zu vermitteln.